David-Hansemann-Schule, Aachens Realschule im Herzen der Stadt

David-Hansemann-Schule

 

DHS

Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Lehrern ein gesegnetes

Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2015!

  

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Webseite der David-Hansemann-Schule


Neuigkeiten: 

David Hansemann für Schüler

Posted by HG Gerhards (hgg) on 11.11.2009
Hauptseite >>

Projekt: „David Hansemann für Schüler“ – Vortrag: Frau Rath + 6 Schülerinnen

Mit dem Projekt „David Hansemann für Schüler“ wollten wir den Schülerinnen und Schüler den Namensgeber unserer Schule in Form eines bildlich gestalteten Lebenslaufes wieder näher bringen. Ursprünglich hing im Eingangsbereich ein Lebenslauf, der jedoch von vielen unbeachtet blieb. Mit der Collage, die zur Bilderkundung einlädt, wollten wir das Leben David Hansemanns lebendig und greifbar machen.

Sicherlich ist das Bild – obwohl an sich wenig abstrakt gestaltet – nicht direkt zugänglich; es sei denn, man kennt den Lebenslauf David Hansemanns. Unmittelbare Vergleiche zwischen Lebenslauf und Bild lassen sehr schnell Zusammenhänge erkennen.

Die Schülerinnen und Schüler werden Sie jetzt auf einen Bilderkundungsgang mitnehmen. Jede Schülerin hat einen Teil des Bildes gestaltet und wird Ihnen diesen jetzt näher bringen.

a)    Der Kaufmann

David Hansemann wurde am 12. Juli 1790 in Finkenwerder (bei Hamburg)  geboren.

Sein Vater war ein evangelischer Pfarrer. Aus finanziellen Gründen konnte David – als jüngster Sohn - nicht zum Gymnasium gehen und musste auf ein Studium verzichten. Er besuchte die Dorfschule.

1804 begann er eine Kaufmannslehre in einer Gemischtwarenhandlung in Rheda. Dort konnte man alle möglichen Artikel kaufen: z.B. Nägel, Töpfe, Stoffe aller Art, Taschen, usw.

(Hier auf dem Foto – am rechten Bildrand)

David Hansemann beendete seine Lehrzeit 1809.

b)    Der Tuchhändler

1810 trat er eine Stellung in der Tuch- und Wollfabrik Elbers in Monschau an. Dort blieb David Hansemann bis 1815. Er reiste sehr viel herum. Nach Streitigkeiten mit seinem Arbeitgeber entschloss er sich, ein eigenes Geschäft zu gründen und zog in die Stadt Aachen.

c)    Der Wollhändler

1817 eröffnete David Hansemann einen Wollhandel in der Ursulinerstraße 17. Das Geschäft nannte er „Große Klüppel“ nach der in Aachen lebenden Familie Klüppel.

David Hansemann arbeitete sehr hart und brachte es innerhalb von 6 Jahren zu einem ansehnlichen Vermögen. 1921 heiratete er eine Frau aus Eupen und gründete eine Familie

d)    Gründer der Aachener und Münchener Feuerversicherungsgesellschaft

Zu Lebzeiten David Hansemanns herrschte in Aachen eine extreme Massenarmut. Da man mit Feuer heizte und kochte, kam es zudem oftmals zu Brandkatastrophen, die Familien in tiefes Elend stürzten. Hier wollte David Hansemann helfen und gründete 1824 die Aachener Feuerversicherungsgesellschaft. Schnell wuchs sie zu einem bedeutenden Versicherungsunternehmen. (Hier auf dem Bild ist eine der Versicherungsagenturen zu sehen. Darüber sieht man alte Aktien und Versicherungspolicen.)

Wie aber sollte eine Feuerversicherung die Armut in Aachen beseitigen?

David Hansemann legte in den Verträgen der Versicherung fest, dass die Hälfte des Gewinns wohltätigen Zwecken zur Verfügung gestellt werden sollte. Daraus ging 1834 der „Verein zur Beförderung der Arbeitsamkeit“ hervor. (Hier über dem Eingang der Versicherungsagentur haben wir einen alten Schriftzug eingefügt: „Verein zur Beförderung der Arbeitssamkeit“.)

Der Verein unterstützte vor allem Einrichtungen, die es Menschen ermöglichte, zu arbeiten. Dazu gehörten die Einrichtung von Kindergärten, die Unterstützung beruflicher Schulen und Werkstätten und nicht zuletzt die Technische Hochschule Aachen. Auch Einrichtungen des Gesundheitswesens wurden unterstützt, z.B. das Luisenhospital Aachen, Heilanstalten, Genesungsheime und Badehäuser.

David Hansemanns Ansehen war durch die Versicherung so sehr gewachsen, dass man ihm hohe Ämter anbot. So wurde er Präsident der Handelskammer. (Ein Hinweis darauf findet sich ganz oben in der Mitte des Bildes).

e)    Gründer der Eisenbahngesellschaft

Als Präsident der Handelskammer war es David Hansemann ein großes Anliegen, Aachen an das internationale Eisenbahnnetz anzuschließen, damit der Handel mit Waren und Rohstoffen gesichert werden konnte. In den ursprünglichen Plänen der Rheinischen Eisenbahn-Gesellschaft wollte man die Hauptstrecke nicht an Aachen vorbeiführen. Aachen liegt in einem Talkessel und ist von Hügeln umgeben. Die Linienführung über Aachen bedeutete einen hohen Kostenaufwand, da man mächtige Dämme, Viadukte und Tunnel bauen musste. David Hansemann setzte sich jedoch enorm für den Bau ein und siegte am Ende. Der Bau kostete 3mal mehr, als ursprünglich berechnet. 1841 wurde die Strecke Aachen – Köln eröffnet.

f)    Finanzminister

David Hansemann war mittlerweile landesweit bekannt. Er hatte ganz bestimmte politische Vorstellungen, die er in Vorträgen verkündete oder in Büchern niederschrieb. Er schrieb auch Briefe an den preußischen Finanzminister, der 1848 aus seinem Amt ausschied. Als Nachfolger wählte man David Hansemann aus. So ging David Hansemann nach Berlin und leitete dort das Finanzministerium im Jahre 1848. Er ging mit viel Elan an die Arbeit. Leider gefielen anderen seine Reformpläne nicht und so reichte er nach wenigen Monaten seine Entlassung ein.

Dafür bot man ihm die Leitung der Preußischen Bank an, denn es gab keinen größeren Experten im deutschen Bank- und Geldwesen. 1851 gründete er zudem ein Kreditunternehmen, das damals in dieser Art etwas „Neues“ war. Man sprach von David Hansemann als „Bankier seines Jahrhunderts“.

David Hansemann starb am 4. August 1864 im Alter von 74 Jahren.

Man ehrte ihn 1933 mit einem Geldschein, der sein Bildnis trug.

Aachen hat David Hansemann sehr viel zu verdanken. Daher errichtete die Stadt zu seinen Ehren 1888 ein Denkmal (das Bild in der Mitte der Collage).

1951 wurde unsere Städtische Realschule für Jungen (heute auch für Mädchen) in „David Hansemann Schule“ umbenannt. Der „Verein zur Beförderung der Arbeitsamkeit“ hat letztlich auch zur Errichtung der Realschule beigetragen. Wir freuen uns, dass die Generali Gruppe die Gedanken David Hansemanns wieder aufgegriffen hat und uns die Erstellung diese Kunstwerkes ermöglichte.

 

Letzte Änderung: 11.11.2009 um 17:14

Zurück

powered by website baker ..::::.. haurand.com ..::::.. design by Hans-Gerd Gerhards